goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films: Interview mit Festivalleiterin Heleen Gerritsen zur 21. Ausgabe

Ob handverlesene, aktuelle Arthouse-Produktionen, filmhistorische Raritäten, Experimente oder Mainstream made in Mittel- und Osteuropa – vom 20. bis 26. April 2021 ist es wieder soweit: goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films bestreitet seine 21. Ausgabe und rückt einmal mehr die Filmkultur dieser Länder in den Fokus der Öffentlichkeit. Bei der diesjährigen Auflage bleiben die Kinos geschlossen. Dennoch hat goEast-Leiterin Heleen Gerritsen gemeinsam mit ihrem Festivalteam ein spannendes Online-Programm zusammengestellt, das auf der Webseite des Festivals zu sehen ist. Mit Tobias Hüser spricht sie über die Highlights des Programms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.