Filmgeschichte in Objekten: Die METROPOLIS-Grafik von Filmarchitekt Otto Hunte

Otto Hunte (1881–1960), der vielleicht bedeutendste Architekt der
Universum-Film AG (Ufa) in den 1920er und 30er Jahren, war für die
Ausstattung vieler Großproduktionen der klassischen deutschen
Filmgeschichte verantwortlich, darunter auch Fritz Langs METROPOLIS
(1925/26). DFF-Sammlungsleiter Hans-Peter Reichmann spricht über einen
der Entwürfe Otto Huntes von der Zukunftsstadt Metropolis, der zu den am
häufigsten ausgeliehenen Archivobjekten des DFF zählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.